Dresscode


Wir werden häufig von "Opern-Einsteigern" gefragt, wie man sich für die Oper dem Anlass gemäß passend kleidet. Ein regelrechter Dresscode ist für den Opernbesuch in unserem Hause nicht vorgesehen. Allgemein empfehlen wir unseren Gästen, sich so zu kleiden, dass sie sich wohlfühlen. Die Individualität hat hier Vorrang. Es versteht sich jedoch von selbst, dass wir uns ein gepflegtes Erscheinungsbild wünschen.

Eine Ausnahme sind Premieren-Abende: Hier tragen die Herren in der Regel Anzüge und die Damen sind in jedem Fall elegant bis festlich gekleidet, wobei lange Kleider die Ausnahme bilden. Mit Abendkleidern in der Oper, sowohl in Premieren als auch in Repertoirevorstellungen, läuft man Gefahr, sich overdressed zu fühlen.
Januar
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Franco Fagioli (Countertenor)
Luca Pianca (Erzlaute)
Jeremy Joseph (Cembalo)
Marco Frezzato (Violoncello)

Dienstag 08.01.2013 20:00 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


SIRENEN - Bilder des Begehrens und des Vernichtens
Rolf Riehm
Sonntag 14.09.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt