Premiere

OEDIPE
George Enescu
1881 - 1955
Lyrische Tragödie
Text von Edmond Fleg
Deutsche Übersetzung: Henry Arnold
Uraufführung am 13. März 1936, Opéra Garnier, Paris

Frankfurter Erstaufführung
In deutscher Sprache mit Übertiteln

Dauer: 1 Std. 45 Min. ohne Pause

Zum Werk

Der Mythos von Ödipus – dem Königssohn, der den Vater tötet und die Mutter heiratet, dem Besieger der Sphinx, der im Moment der Erkenntnis sein Augenlicht opfert, diesem ungekrönten König der freudianischen Psychoanalyse – hat Georges Enescu sein halbes Leben begleitet. Fasziniert vom Drama des Sophokles schrieb der rumänische Komponist und Geigenvirtuose im Alter von 27 Jahren die erste von dem Stoff inspirierte Musik, lange bevor es ein Libretto gab. Nachdem ihm Edmond Fleg am Vorabend des ersten Weltkrieges den komplexen Mythos von der Geburt bis zum Tod des Helden in ein vieraktiges Versdrama komprimiert hatte, sollten weitere 22 Jahre bis zur Uraufführung der Oper 1936 in Paris vergehen.
    Eine Vorsehung erfüllt sich unausweichlich, ein Schicksal nimmt gnadenlos seinen Lauf. Im Zentrum steht die Frage der Willensfreiheit. Die Sphinx des Edmond Fleg fordert Ödipus auf, etwas zu benennen, das größer sei als das Schicksal. Und die Antwort des Ödipus lautet: "Der Mensch! Der Mensch ist stärker als das Schicksal!" Aber da ist der Vater bereits erschlagen.
    Ein Mann versucht, durch den Mythos zu dieser ewig ungelösten Frage vorzudringen. Er betrachtet sein Leben. Die Interpretation von Hans Neuenfels und seinem Team stellt diese selten gespielte Oper in einer verdichteten, pausenlosen Fassung in einer deutschen Neuübertragung des Librettos vor. Sie umkreist die zentrale Frage und verzichtet bewusst auf jede Form von Lösung – oder gar Erlösung –, wie sie Enescu und Fleg im letzten Akt der Oper noch nahe legen.



Sponsorenlogo Frankfurter Patronatsvereins - Sektion Oper Mit freundlicher Unterstützung des Frankfurter Patronatsvereins für die Städtischen Bühnen e.V. - Sektion Oper
Termine

Donnerstag 12.12.2013 19:30 Uhr

Weitere Termine

Opernhaus
Abonnement: Serie 02

Vorverkauf und Ticketpreise

Mitwirkende

Musikalische Leitung
Alexander Liebreich
Regie
Hans Neuenfels
Bühnenbild
Rifail Ajdarpasic
Kostüme
Elina Schnizler
Licht
Olaf Winter
Dramaturgie
Henry Arnold
Chor und Extrachor
Matthias Köhler

Ödipus
Simon Neal
Tiresias
Magnús Baldvinsson
Kreon
Dietrich Volle
Der Hirte
Michael McCown
Der Hohepriester
Vuyani Mlinde
Phorbas
Kihwan Sim
Der Wächter
Andreas Bauer
Laios
Hans-Jürgen Lazar
Jokaste
Tanja Ariane Baumgartner
Die Sphinx
Katharina Magiera
Antigone
Britta Stallmeister
Merope
Jenny Carlstedt

Chor und Extrachor der Oper Frankfurt

Frankfurter Opern- und Museumsorchester

Video

ZUR VIDEOSEITE
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt