Willkommen bei der Oper Frankfurt

News


Juanita Lascarro (Etherea) und Arnold Bezuyen (Brouček) Foto: Wolfgang Runkel

Die Ausflüge des Herrn Brouček von Leoš Janáček

letzte Vorstellung am 13. Juli um 19.30 Uhr

Die Ausflüge des Herrn Brouček von Leoš Janáček ist eine - zuweilen urkomische Opernrarität. Johannes Debus, dessen Dirigat bereits bei der Premiere hoch gelobt wurde, dirigiert auch die Wiederaufnahme. Der niederländische Tenor Arnold Bezuyen in der Titelpartie, hat bereits die Premiere gesungen. Neben dem Tenor Aleš Briscein und Simon Bailey als Gast, sind aus dem Ensemble Andreas Bauer, Björn Bürger, Katharina Magiera, Beau Gibson und Juanita Lascarro besetzt.

mehr...

News


Probe für Fifty-Fifty Konzert - Foto: Wolfgang Runkel

Fifty-Fifty Konzert am 13. Juli um 11 Uhr im Opernhaus

Das Frankfurter Opern- und Museumsorchester UND junge Musiker aus Frankfurter Schulen

Die Oper Frankfurt freut sich auf ein Format, das im deutschsprachigen Raum noch eine Rarität ist: Fifty-Fifty. Das Frankfurter Opern- und Museumsorchester unter der musikalischen Leitung von Sebastian Weigle und etwa 40 besonders begabte junge Musikerinnen und Musiker aus nicht weniger als einem Dutzend Frankfurter Schulen geben am Sonntag, dem 13. Juli 2014, um 11.00 Uhr im Opernhaus, ein gemeinsames Konzert. Die Schülerinnen und Schüler musizieren Seite an Seite mit den professionellen Musikerinnen und Musikern der Oper Frankfurt. Auf dem Programm stehen Werke von André Jolivet und Antonín Dvořák.

News


Johannes Martin Kränzle (Der schwarze Geiger) Foto: Barbara Aumüller

Romeo und Julia auf dem Dorfe von Frederick Delius

letzte Vorstellung am 12. Juli um 19.30 Uhr

Romeo und Julia auf dem Dorfe basiert auf der gleichnamigen Novelle von Gottfried Keller. 1910 wurde die englische Fassung an der Covent Garden Opera aufgeführt – in Frankfurt wird dieses Werk ebenfalls in englischer Sprache unter der Leitung von Paul Daniel zum ersten Mal zu hören sein, Regie führt Eva-Maria Höckmayr. Jussi Myllys (Sali) war bis 2009 Ensemblemitglied in Frankfurt und kehrt als Gast zurück. Amanda Majeski (Vreli) sang zu Beginn der Spielzeit mit großem Erfolg die Titelpartie in Dvořáks Rusalka. Mit Johannes Martin Kränzle hervorragend besetzt ist die Partie des schwarzen Geigers. Dietrich Volle (Manz) und Magnús Baldvinsson (Marti) stammen wie Kränzle ebenfalls aus dem Ensemble.

Den Bericht unserer jungen "Operntester" zu dieser Produktion finden Sie Hier!

Premiere: Sonntag, 22. Juni 2014, um 18.00 Uhr im Opernhaus Weitere Vorstellungen: 25., 29. Juni, 4., 6., 10., 12. Juli 2014 , jeweils um 19.30 Uhr

News


Alte Besetzung! Foto: Wolfgang Runkel

Wiederaufnahme La Bohème am 5. September um 19.30 Uhr


La Bohème in der Regie von Alfred Kirchner steht ab dem 5. September wieder auf dem Spielplan! Mimì singt die, seit dem letzten Jahr zum Ensemble gehörende Sopranistin Karen Vuong, Rudolfo, der aus Guatemala stammende Tenor Mario Chang. Er gehört dem Ensemble ab der neuen Spielzeit an. Auch in den übrigen Partien sind vorwiegend Mitglieder des Ensembles besetzt: Der ukrainische Bariton Iurii Samoilov (Marcello) Sofia Fomina (Musetta), Sebastian Geyer (Schaunard) und Andreas Bauer (Colline). Die musikalische Leitung übernehmen im Wechsel die beiden Kapellmeister Karsten Januschke und Sebastian Zierer sowie als Gast die junge koreanische Dirigentin Eun Sun Kim.

Wiederaufnahme am 5. September um 19.30 Uhr
Weitere Vorstellungen: 7., 13., 20., 28. September (15.30 Uhr; mit kostenloser Betreuung von Kindern zwischen 3 und 9 Jahren), 1., 8., 11. Oktober 2014, 7., 28. Februar, 19. März, 4. April 2015. Falls nicht anders angegeben, beginnen alle Vorstellungen um 19.30 Uhr

News


Rolf Riehm - Foto: Stefan Forster

Uraufführung Sirenen - Bilder des Begehrens und des Vernichtens

am 14. September um 18 Uhr

Sirenen - Bilder des Begehrens und des Vernichtens ein Auftragswerk der Oper Frankfurt, sicher ein vorläufiger Höhepunkt des Komponisten Rolf Riehm (*1937) mit seiner langjährigen Beschäftigung mit dem Sirenen-Stoff. Martyn Brabbins einer der führenden britischen Dirigenten leitet die Uraufführung, Regie führt Tobias Heyder. Unzählige Bühnenrollen und Auftritte in Film- und TV-Produktionen haben den Schauspielers Michael Mendl (Odysseus) bekannt gemacht. Die Partie seines singenden Egos übernimmt Countertenor Lawrence Zazzo. Aus dem Ensemble besetzt ist Tanja Ariane Baumgartner (Kirke). Die Partien der Sirenen sind mit Gästen und aus dem Ensmble besetzt.

Uraufführung am 14. September um 18 Uhr
Weitere Vorstellungen: 18., 21., 26. September, 2., 4. Oktober 2014 jeweils um 19.30 Uhr

News


Željko Lučić (Falstaff) und Leah Crocetto (Mrs. Alice Ford) Foto: Monika Rittershaus

Werden Sie Abonnent der Oper Frankfurt!


Mit mehr als 25 verschiedenen Aboserien bietet die Oper Frankfurt eine große Auswahl. Abonnements für die neue Spielzeit können ab sofort schriftlich oder per e mail unter aboservice.oper@buehnen-frankfurt.de bestellt werden. Weitere Informationen rund um ein Abonnement finden Sie Hier.

Persönlich beraten wir Sie gerne im Abo- und Infoservice, Neue Mainzer Straße 15 (Nähe Eingang Kammerspiele).

Öffnungszeiten des Abo-und Infoservice: Montags bis Samstag (außer Donnerstag) 10-14 Uhr, Donnerstag 15-19 Uhr

Geänderte Öffnugnszeiten vom 21.Juli bis 31. August: Montag bis Freitag 10-14 Uhr, Samstag geschlossen

News


Der Frankfurter RING auf DVD


Für alle Wagner- und Oper Frankfurt Fans empfehlen wird den Ring des Nibelungen in der Inszenierung von Vera Nemirova auf DVD.
Neben vielen anderen mit Terje Stensvold, Susan Bullock, Lance Ryan, Frank van Aken, Claudia Mahnke, Peter Marsh, Jochen Schmeckenbecher und Johannes Martin Kränzle.
Das Frankfurter Opern- und Museumsorchester, der Chor der Oper Frankfurt, dirigiert von Generalmusikdirektor Sebastian Weigle.

Preis: 99 Euro zuzügl. Versandgebühr, zu bestellen: Hier
Februar
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28

GÖTTERDÄMMERUNG
Richard Wagner
Mittwoch 13.02.2013 16:00 Uhr
Opernhaus

 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt