Mark Shanahan


Mark Shanahan
Mark Shanahan leitete an der Oper Frankfurt bereits Tosca, Death in Venice, Simon Boccanegra sowie Nabucco und zuletzt in der Spielzeit 2012/13 Adriana Lecouvreur. Der irische Dirigent erhielt seine musikalische Ausbildung an der Chetham’s School of Music in Manchester und an der Royal Academy of Music in London. Auftrieb erhielt seine Karriere durch den Gewinn des Ersten Preises beim NAYO Dirigentenwettbewerb. Seitdem ist Mark Shanahan gern gesehener Gast an international renommierten Opernhäusern und arbeitet regelmäßig mit führenden europäischen Sinfonieorchestern. Besonders eng verbunden ist er dem Nederlands Symfonieorkest (Erster Gastdirigent) und dem Forest Philharmonic Orchestra (Artistic Director). Zuletzt leitete er La clemenza di Tito in Marseille und Jenufa in Lille. Zuvor dirigierte er u. a. an der English National Opera, der Opera North in Leeds, am Teatro La Fenice Venedig, De Nationale Reisopera, an der Nantes-Angers Opera (Jenufa, ausgezeichnet mit dem Claude Rostand Critique Award 2007).
Juni
MO DI MI DO FR SA SO
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

DIE SIZILIANISCHE VESPER
(Les vêpres siciliennes)
Giuseppe Verdi
Sonntag 30.06.2013 19:00 Uhr
Opernhaus

DAS SPIEL VON SEELE UND KÖRPER
(Rappresentazione di anima e di corpo)
Emilio de’ Cavalieri
Sonntag 30.06.2013 19:30 Uhr
Bockenheimer Depot

Nächste Premiere:


L'INCORONAZIONE DI POPPEA
Claudio Monteverdi
Samstag 20.12.2014 18:30 Uhr
Bockenheimer Depot
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt