Constantin Trinks


Constantin Trinks
Constantin Trinks gab mit der Wiederaufnahme von Die Hochzeit des Figaro
2012/13 sein Debüt an der Oper Frankfurt. Der Dirigent begann seine Laufbahn als Gast-Korrepetitor und persönlicher Assistent von Kazushi Ono am Badischen Staatstheater Karlsruhe. Bald darauf als Solorepetitor engagiert, dirigierte er dort u. a. Die Hochzeit des Figaro, Die Fledermaus und I puritani. 2002 wechselte er als Zweiter Kapellmeister ans Saarländische Staatstheater, wo er zum Ersten Kapellmeister und Stellvertretenden GMD ernannt wurde. Nach seinem erfolgreichen Debüt am Staatstheater Darmstadt mit Die Meistersinger von Nürnberg wurde Constantin Trinks dort 2009/10 GMD. 2011 leitete er dort die Neuproduktion des Ring des Nibelungen. Seit 2012 ist Constantin Trinks freischaffend tätig. Gastengagements führten ihn u. a. an die Semperoper Dresden, wo er 2013/14 auch Tannhäuser, Hänsel und Gretel und erneut Schwanda, der Dudelsackpfeifer leitet, zu den Münchner Opernfestspielen (erneut 2014 Der Rosenkavalier), an das New National Theatre Tokio (La Bohème und 2013 Tannhäuser), die Opéra National du Rhin Straßburg (2013 Tannhäuser) und die Deutsche Oper Berlin (2014 Turandot). Für 2013/14 sind außerdem Der fliegende Holländer am Opernhaus Zürich und Hoffmanns Erzählungen an der Bayerischen Staatsoper München geplant.
Dezember
MO DI MI DO FR SA SO
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Museumskonzert
Sonntag 16.12.2012 11:00 Uhr
Großer Saal der Alten Oper

GIULIO CESARE IN EGITTO
Georg Friedrich Händel
Sonntag 16.12.2012 18:30 Uhr
Opernhaus

Nächste Premiere:


HÄNSEL UND GRETEL
Engelbert Humperdinck
Sonntag 12.10.2014 18:00 Uhr
Opernhaus
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt