Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Jader Bignamini

Dirigent

Jader Bignamini
© Agentur

Der italienische Dirigent Jader Bignamini war 2015/16 für Verdis Oberto (konzertant) erstmals an der Oper Frankfurt zu Gast und wird in der kommenden Spielzeit zurückkehren. Mit Madama Butterfly, die er bereits in Venedig, Palermo und Verona dirigierte, gibt er in Kürze sein Debüt an der Metropolitan Opera in New York. Außerdem leitet er Don Carlo in Teneriffa, debütiert beim San Diego Symphony Orchestra und geht auf Konzerttour mit Anna Netrebko. Zu seinen Engagements zählen bisher u.a. Rigoletto an der Santa Fe Opera, Andrea Chénier am New National Theatre in Tokio, Ciro in Babilonia beim Rossini Opera Festival in Pesaro, La Bohème am Teatro la Fenice in Venedig und São Paulo, La forza del destino beim Festival Verdi in Parma, La traviata und Turandot in Verona sowie Aida und Il trovatore am Teatro dell’Opera in Rom. Mit Crispino e la Comare beim Festival della Valle d’Itria und mit Simon Boccanegra beim Festival Verdi in Parma 2013 begann Jader Bignamini seine Karriere als Operndirigent. Zuvor begann er seine künstlerische Laufbahn als Klarinettist beim Orchestra Sinfonica di Milano Giuseppe Verdi (laVerdi) unter Riccardo Chailly, dessen musikalischer Assistent er 2010 wurde. Seit 2012 leitet er als ständiger Gastdirigent zahlreiche sinfonische Programme. Am Teatro Municipal in São Paulo gastierte er ebenso wie beim Orchestra Sinfonica Siciliana in Palermo und beim Maggio Musicale in Florenz.