Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Sara Jakubiak

Sopran

Sara Jakubiak
© Barbara Aumüller

Seit 2014/15 zählt die amerikanische Sopranistin Sara Jakubiak zum Ensemble der Oper Frankfurt, wo sie in der aktuellen Saison nach Auftritten als Eva (Die Meistersinger von Nürnberg) bei den Opernfestspielen der Bayerischen Staatsoper als Tatiana (Eugen Onegin), Polina (Der Spieler) und Maria (Křeneks Der Diktator) auf der Bühne steht. Außerdem ist sie an der Hamburgischen Staatsoper als Daphne zu erleben. Zu ihren jüngsten Frankfurter Auftritten zählen Marietta (Die tote Stadt), die sie kurz darauf ebenfalls in Hamburg sang, Lina (Stiffelio) und Marta (Weinbergs Die Passagierin), die sie 2016 auch beim Gastspiel im Rahmen der Wiener Festwochen verkörperte. Zuvor war Sara Jakubiak hier als Mrs. Alice Ford (Falstaff), Primadonna / Ariadne (Ariadne auf Naxos) und Gänsemagd (Königskinder) zu erleben. Ihre Gastengagements umfassen Polina (Der Spieler) an De Nationale Opera Amsterdam, Elsa (Lohengrin) am Opernhaus Graz, Marie (Wozzeck) an der English National Opera in London und Agathe (Der Freischütz) unter Christian Thielemann an der Semperoper in Dresden sowie eine Reihe von konzertanten Aufführungen (Die Fledermaus unter Zubin Mehta in Tel Aviv, The Turn of the Screw mit dem Saint Paul Chamber Orchestra und Hansons Merry Mount – einem Auftragswerk der Metropolitan Opera New Yorkin der Carnegie Hall). 2007 wurde die Sängerin mit dem »Judith Raskin Memorial Award« der Santa Fe Opera ausgezeichnet.